Now Reading
Weiche Schale, harter Kern

Weiche Schale, harter Kern

steinobst

Viele Sorten, eine Gemeinsamkeit: Steinobst überzeugt mit seinem saftigen Fruchtfleisch und dem frischen, sommerlichen Geschmack. Dabei eint Kirsche, Marille und Co. der verholzte Kern im Inneren der Frucht. Welche Früchte zum Steinobst gehören, wann die jeweiligen Sorten erntereif sind und was sie auszeichnet, darüber können Sie sich auf dieser Seite einen Überblick verschaffen.

Das Steinobst

Pfirsich
Ursprünglich in China beheimatet, ist der Pfirsich mittlerweile auch bei uns heimisch geworden. Über den Mittelmeerraum gelangte er in unsere Breitengrade, wo wir uns seither an seinem besonders saftigen Fruchtfleisch erfreuen. Obwohl die samtige Schale vielen Menschen eher weniger schmeckt, ist der Pfirsich dennoch ein sehr beliebtes Obst. Besonders eine frisch vom Baum gepflückte, reife Frucht besticht durch ihren unvergleichlichen Geschmack. Um eine Mutation des Pfirsichs handelt es sich bei der Nektarine. Sie unterscheidet sich hauptsächlich durch die glatte Haut – der Geschmack und die Einsatzbereiche ähneln sich. Ein Tipp für den perfekten Sommer-Aperitif: Aus Weißwein, Sekt, Zucker, etwas Vanille und frischen Pfirsichen zaubern Sie im Handumdrehen eine frische, fruchtige Bowle.
Erntezeit: ab Ende August

Pfirsich

Kirsche
Der Klassiker unter den Steinobst-Sorten: Kirschen sind nicht nur bei Kindern als leckerer, gesunder Snack sehr beliebt. Auch die Erwachsenen schätzen die kleinen, tiefroten Früchte. Auf Torten, als Marmelade, Aufstrich oder Saft entfalten sie ihre herrlichen Aromen. Man unterteilt Kirschen in Süßkirsch- und Sauerkirschsorten. Während Sauerkirschen dünnere Äste, kleinere Blätter, saftreichere und saurere Früchte haben, wachsen Süßkirschen kräftiger, haben größere Blätter und süßere Früchte. Sauerkirschen gelten als weniger anspruchsvoll an ihren Standort und Boden. Ihre Früchte werden später geerntet und sind meist kleiner und weicher.
Erntezeit: ab Ende August

kirsche

Pflaume
Pflaumen kamen vor mehreren tausend Jahren aus dem heutigen Syrien nach Europa. In Deutschland ist vor allem Baden-Württemberg als Anbaugebiet bekannt, global gesehen gilt China als Hauptproduzent. Im späten Sommer schmeckt das aromatische Steinobst besonders gut im selbstgemachten Kuchen. Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaume und ähneln dieser vor allem äußerlich stark. Das Fruchtfleisch lässt sich bei Zwetschgen jedoch viel leichter vom Stein lösen. Die blau- bis blauschwarzen Früchte sind auch als Schnapsobst sehr beliebt. In Österreich werden Zwetschgen gerne zum sogenannten „Powidl“ verarbeitet – eine Art Fruchtaufstrich, welche sich durch stundenlanges Einkochen ohne Zugabe von Zucker auszeichnet.
Erntezeit: Juli bis September

pflaume

Marille
Bereits in der Antike wurden Marillen (auch als Aprikosen bekannt) in Armenien kultiviert, von wo aus sich die Frucht auf der ganzen Welt verbreitete. Marillen sind kleiner als Pfirsiche, sehen diesen mit ihrer samtigen Schale und der orangenen Farbe jedoch ähnlich. Besonders bekannt ist das Wachauer Marillen-Anbaugebiet im benachbarten Österreich. Doch auch in vielen deutschen Hausgärten darf ein Marillenbaum nicht fehlen. Neben dem Genuss der frischen Frucht schmeckt das Steinobst vielen auch in Marmeladenform oder als leckerer Likör. Bei der Marillenmarmelade gilt: Weniger ist mehr. Die reine, entkernte Frucht mit halb so viel Zucker und Geliermittel sowie etwas Zitronensaft einkochen und pürieren – so schmeckt der Sommer im Glas!
Erntezeit: Juli

See Also
carotte2

marille

Mirabelle
Mirabellen sind im Volksmund auch als „gelbe Zwetschgen“ bekannt. Die kugelrunde, kleine, gelbe Steinfrucht ist eine Unterart der Pflaume. Die Hauptanbaugebiete der Mirabellen befinden sich in Südeuropa und Nordafrika, hierzulande kommen sie häufig vom Mittelrhein. Bestimmt haben Sie schon vom Mirabellgarten im österreichischen Salzburg gehört – dieser hat seinen Namen von den Obstbäumen, die einst dort wuchsen. Mirabellen zeichnen sich durch ihr äußerst süßes Fruchtfleisch aus, welches nur eine geringe Säure aufweist. Eine häufig gewonnene Delikatesse aus den kleinen Früchten ist der Mirabellenlikör.
Erntezeit: Juli bis September

mirabelle

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2023 MuW-Medienhaus

Scroll To Top